FAQ

Sie haben Fragen zu unseren Saunen?

Innensauna

Aus welchem Material werden die Saunen hergestellt?
Alle unsere Saunen werden aus Massivholz hergestellt. Dafür verwenden wir ausschließlich Blockbohlen aus nordischer Fichte in den Stärken 40mm oder 58mm oder massive Blockbohlen aus astarmer Tanne von 45 mm Stärke. Bei Well & Fit erhalten Sie ausschließlich Saunen in massiver Blockbohlenbauweise aus Vollholz. Durch die besondere Konstruktion der Blockbohlen in Elementen sind diese verzugs- und verwindungsfrei, obwohl Holz ein arbeitender Werkstoff ist. Dadurch werden nach der Montage der Sauna keine lästigen Nachspannarbeiten nötig, wie es bei anderen Modellen vorkommen kann.
Welches Material wird für die Isolierung verwendet?
Das Dach wird aus den gleichen Elementen wie die Wände gefertigt, ohne Mineralwolle als Isolierung. Somit besteht die Sauna ganz aus massivem Holz – für ein optimales Saunaklima.
Woher bekomme ich die passende Inneneinrichtung für meine Sauna?
Die Sauna wird mit kompletter Inneneinrichtung geliefert. Dazu gehören Liegen, Rückenlehnen, Kopfstützen, Zwischenbankverkleidung, Bodenrost, Ofenschutzgitter und Saunalampe. Die notwendigen hitzebeständigen Silikonkabel sind in der Saunawand eingezogen. Jede unserer Inneneinrichtungsvarianten besteht aus Abachiholz. Das Weichholz eignet sich besonders gut für die Inneneinrichtung der Saunen: Es ist gering wärmeleitend und so angenehm im direkten Körperkontakt. Dazu ist es harz-, ast- und splitterfrei. Die Liegebänke sind besonders stabil, da sie in jeder Ausführung zusätzlich zur Verleimung auch verschraubt sind. Zu den üblichen Rückenlehnen an der langen Seite der Liegen ist auch immer eine Rückenlehne an einer kurzen Bankseite inklusive. Dies ermöglicht es Ihnen, sich auch an der kurzen Seite anzulehnen, da die Rückenlehne durch das verwendete Abachiholz im Gegensatz zur Saunawand nicht heiß wird. Sie können zwischen folgenden Inneneinrichtungsvarianten wählen (zum Teil gegen Aufpreis):

Well & Fit - Inneneinrichtung Classic:  ist der Standard der Inneneinrichtung. Die verwendeten Hölzer haben eine Stärke von 22 x 80 mm. Inklusive optisch ansprechender Holzspanleuchte.

Well & Fit - Inneneinrichtung Comfort: In der Variante Comfort sind die Kanten der Hölzer abgeschrägt, was sich angenehm anfühlt. Die verwendeten Hölzer haben eine Stärke von 22 x 80 mm. Die Rückenlehnen und Zwischenbankverkleidungen bestehen zudem aus drei Holzleisten und bieten so ein massiveres Bild. Inklusive Designleuchte.

Well & Fit - Inneneinrichtung Exclusiv:  ist eine sehr stabile und haptisch angenehme Ausführung. Die verwendeten Hölzer haben eine Stärke von 34 x 90 mm. In den Rückenlehnen und Zwischenbankverkleidungen variieren breite und schmale Hölzer. Die verlängerte Lichtsäule bietet ein besonderes Bild.

Well & Fit - Inneneinrichtung Premium:  ist die besondere Innenausstattung. Helle Abachihölzer kombiniert mit eleganter, dunkler Thermo-Espe erzeugen ein harmonisches Gesamtbild mit ruhigen Akzenten. Die verwendeten Hölzer haben eine Stärke von 34 x 90 mm.
Welche Tür bekommt meine Sauna?
Bei der Gartensauna ist die Außentür ist eine abschließbare Holztür mit großem bronzierten Glasausschnitt. Diese kann wahlweise rechts oder links angeschlagen werden. Für den Innenraum stehen Ihnen verschiedene Saunatüren zur Auswahl. Jedes Türmodell überzeugt durch eine stabile Verarbeitung, damit auch bei großen Temperaturunterschieden Form und Funktion gewahrt bleiben. Die Fertigung aus Isolierglas sowie eine widerstandsfähige Silikondichtung halten die Wärme in der Sauna und helfen dadurch, Energie zu sparen.

Alle Türmodelle sind auch für unsere barrierefreie Sauna ohne Schwelle und in größeren Breiten erhältlich.

Well & Fit - Saunatür Typ A: Ganzglastür, auf Wahl aus Klarglas oder bronziert

Well & Fit - Saunatür Typ B: Holztür mit großem Glasausschnitt

Well & Fit - Saunatür Typ C: Holztür mit großem Glasausschnitt und Holzsprossen

Well & Fit - Saunatür Typ D: Holztür mit zwei großen Glasauschnitten
Welchen Ofen benutze ich für meine Sauna?
Die Auswahl des Ofens hängt sowohl von den gewünschten Funktionen als auch von der Größe der Sauna ab. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl des passenden Ofens, damit dieser zu Ihrer maßgefertigten, individuell geplanten Massivholzsauna passt und Ihnen bei der Benutzung Freude bereitet. Die Öfen können mit jeder Sauna-Modellreihe kombiniert werden. Für unsere Innen- und Außensaunas benutzen wir vorwiegend Öfen der Marken HARVIA oder EOS. Wir bieten Ihnen auf Wunsch aber auch gerne kompatible Öfen anderer Hersteller an.
Wie wird die Sauna gesteuert?
Die Steuerung ist für die Funktion des Ofens und der elektrischen Elemente in Ihrer Sauna verantwortlich. Wir sorgen dafür, dass die Steuerung zu Ihren Geräten passt, über den Komfort entscheiden Sie. Unsere Steuerungen entsprechen dem neuesten technischen Standard und gewährleisten ständig geprüfte Sicherheit. Für unsere Innen- und Außensaunas benutzen wir vorwiegend Steuerungen der Marken HARVIA oder EOS. Wir bieten Ihnen auf Wunsch aber auch gerne kompatible Steuerungen anderer Hersteller an.  

Gartensauna

Welches Holz wird hier verwendet?
58 mm starke, massive ausgesuchte Blockbohlen aus nordischer Fichte sind die Grundlage für den Bau unserer hochwertigen Gartensaunen. Die Standfestigkeit des verwendeten Holzes sowie dessen fachgerechte Ablagerung und die schonende Trocknung gewährleisten eine hohe Qualität. Besonders wichtig für eine Außensauna ist die Stärke der verwendeten Blockbohlen. Billige Angebote für Massivholz-Saunen gibt es ab einer Holzstärke von 28 mm – aber das reicht nicht. Es sollten mindestens 40, besser 58 mm starke Bohlen verwendet werden, um auch in der kalten Jahreszeit eine ausreichende Wärmedämmung zu gewährleisten. Die Stärke der Bohlen ist neben der Dämmfähigkeit außerdem wichtig, da stärkere Bohlen die Wärme der Sauna besser speichern und langsam an den Innenraum abgeben. Dadurch entsteht ein angenehmes Saunaklima. Bei Well & Fit erhalten Sie ausschließlich Saunen in massiver Blockbohlenbauweise aus Vollholz. Durch die besondere Konstruktion der Blockbohlen in Elementen sind diese verzugs- und verwindungsfrei, obwohl Holz ein arbeitender Werkstoff ist. Dadurch werden nach der Montage der Sauna keine lästigen Nachspannarbeiten nötig, wie es bei anderen Modellen vorkommen kann.
Wie ist das Dach der Gartensauna gestaltet?
Das eingezogene Saunadach wird aus den gleichen Massivholz-Elementen gefertigt wie die Saunawände auch. Daher muss auch hier keine Mineralwolle zur Isolierung eingesetzt werden, die Aussensauna besteht ausschließlich aus massivem Holz. Das so optimierte Klima verwöhnt selbst den anspruchvollsten Saunafreund. Der Vorraum hat keine Zwischendecke. Das stabile Dach wird wahlweise als Satteldach oder Pultdach ausgeführt. Es wird aus 19 mm starken Dielen gefertigt, als Dacheindeckung wird Teerpappe verwendet.
Wie sieht es mit dem Aufbau unter der Sauna aus?
Unsere Gartensaunen besitzen grundsätzlich einen umlaufenden Grundrahmen mit eingezogenem Sockelgummi. Dadurch wird das Holz von unten gegen stehende Nässe geschützt. Auf Wunsch wird die Sauna gegen Aufpreis mit einem isolierten Fußboden aus stabiler Rahmenkonstruktion und 19 mm Holzdielen ausgestattet.
Lässt sich ein Vorraum integrieren?
Wir bieten unsere Gartensaunen gerne mit Vorraum an. Es ist sehr angenehm, Schuhe und Bademäntel in diesem Vorraum ablegen zu können. Auch das Bereithalten von Handtüchern, Aufgusskonzentraten und anderen Utensilien wird dadurch deutlich erleichtert. Für das Aufstellen von Ruheliegen oder den Einbau einer Dusche wird der Vorraum einfach etwas größer geplant.
Benötige ich eine Baugenehmigung für eine Gartensauna?
Je nach Bundesland, Kreis, Stadt oder Gemeinde gibt es unterschiedliche Vorschriften. Deshalb sollte unbedingt geklärt werden, ob für die Sauna im Garten eine Baugenehmigung notwendig ist.
Kann ich die Sauna auch mit Holz befeuern?
Bei holzbefeuerten Saunaöfen ist VOR der Planung der Bezirksschornsteinfegermeister um Genehmigung zu fragen. Er gibt auch gerne Auskunft über gesetzliche Vorschriften und Sicherheitsmaßnahmen, die sich von Region zu Region unterscheiden können.
Wie steht es mit der Nutzung eines elektrischen Saunaofens?
Für den Anschluss eines elektrischen Saunaofens wird ein Starkstromkabel benötigt. Bei der Verlegung des Kabels sollte schon im Vorfeld geklärt werden, ob in dem Saunahaus außer dem Ofen noch andere elektrischen Geräte betrieben werden sollen, z.B. eine kleine Heizung für den Vorraum, Musik, zusätzliches Licht. Dies erspart im Nachhinein viel Ärger und nachträgliche Installationen.
Welches Fundament braucht meine Sauna?
Die Gartensauna muss auf festem Grund stehen. Hierfür ist bereits vor der Lieferung eine geeignete Fundamentplatte herzustellen. Diese kann als Punkt- oder Streifenfundament oder als komplette Betonplatte ausgeführt sein.
Wie wird die Sauna geliefert?
Wir liefern Ihre Sauna gemäß Absprache pünktlich und zuverlässig für Sie an.
Sind danach noch weitere Arbeiten nötig?
Die Gartensauna wird mit einer Teerplattenabdeckung geliefert. Diese Dacheindeckung ist provisorisch und muss in einem absehbaren Zeitraum durch eine dauerhafte Eindeckung ersetzt werden.  Dachdecker- und Spenglerarbeiten sind bauseits auszuführen. So kann jeder Saunabesitzer die Ziegel seiner Wahl aufbringen sowie Dachrinne und Fallrohr nach seinem Geschmack auswählen.
Wie wetterbeständig ist meine Sauna?
Das Saunahaus ist außen mit einem geeigneten Wetterschutz-Anstrich zu versehen. Auch hier gilt: Die Geschmäcker sind verschieden, deshalb wird der Anstrich vom Bauherrn selbst gemacht. Dieser Anstrich (Lasur) ist nach Anweisung des Farbenherstellers regelmäßig zu wiederholen.
Wie pflege ich die Sauna richtig?
Das Saunahaus sollte nach der Nutzung immer gut gelüftet werden, besonders auch bei Einsatz eines Bio-/Dampfofens. Wenn diese Hinweise alle beachtet werden, haben Sie lange viel Freude an Ihrer Gartensauna.

Infrarotkabine

Was ist Infrarot-Wärme?
Infrarot-Wärme ist eine Energieform, die von der Sonne, von allen warmen und heißen Gegenständen, sowie vom menschlichen Körper ausgestrahlt wird.
Wie funktioniert eine Infrarotkabine?
Infrarotlicht ist der Anteil am Sonnenlicht, der die Erde erwärmt. Trifft diese Strahlung auf einen Körper, führt der nicht reflektierte Anteil zur Erwärmung. Im Gegensatz zu anderen Wärmemethoden erwärmt die Infrarot-Energie nur den Körper auf den sie auftritt und ist somit besonders effektiv.
Wo und wie montiere ich die Infrarot-Wärmekabine?
Für den Betrieb einer Wärmekabine wird eine normale Steckdose benötigt, sie ist problemlos in allen Wohn- oder Kellerräumen integrierbar. Sie können die Kabine auf Teppich-, Parkett-, Fliesen- und Laminatböden aufstellen.
Welche Wirkung hat Infrarot-C-Strahlung auf den Körper?
Die langwellige Infrarot-C-Strahlung wird von den oberen Hautschichten des Körpers aufgenommen und schnell im Organismus verteilt. Dabei reagiert der Körper mit einer Erhöhung der Körpertemperatur – der so genannte Fiebereffekt. Durch das dabei entstehende natürliche Schwitzen können viele gesundheitsfördernde Prozesse ausgelöst werden. Inzwischen werden auch vermehrt Infrarotstrahler mit einem geringen Infrarot-A-Anteil angeboten. Welche Strahler bei den individuell gefertigten Kabinen verwendet werden sollen, wird bei der Planung der Kabine nach gründlicher Beratung festgelegt. Unsere Wärmekabinen dienen jedoch nicht zur Selbstbehandlung. Medizinische Fragen klären Sie bitte mit Ihrem Arzt.
Welche Verwendung wird für die Infrarot-Wärmekabine empfohlen?
Eine Infrarotkabine wärmt sich nach dem Einschalten recht schnell auf. Beginnen Sie die Benutzung bereits bei einer Innenraumtemperatur in der Kabine von 30 – 35° C. Damit  wird verhindert, durch verlängertes Vorwärmen Energie zu vergeuden. Außerdem erreicht die Kabine durch einen sich erwärmenden Körper schneller die gewünschte Temperatur.
Wie gestaltet sich der erste Besuch in der Wärmekabine?
Die ideale Innentemperatur in der Infrarotkabine liegt, je nach Fitness- und Gesundheitszustand, zwischen 35 – 50° C. Wenn die Innentemperatur von 30° C erreicht ist, können Sie bereits beginnen. Wenn vorhanden, öffnen Sie nach ca. 10 – 20 min den Lüftungsschieber. Die ideale Sitzungsdauer liegt bei ca. 30 min. Am Anfang sollten Sie es nicht übertreiben, denn einige Menschen müssen das Schwitzen erst „lernen“. Wir empfehlen Ihnen, die Kabine maximal zwei bis drei Mal pro Woche zu benutzen und zwischen den Besuchen einen Tag Ruhepause einzulegen. Verwenden Sie keine Substanzen, die das natürliche Hitzeschmerzempfinden unterdrücken (z.B.: Medikamente, Alkohol, sonstige Drogen).
Welches Zubehör befindet sich in der Infrarot-Kabine?
Durch die ausgewählte Kombination von Infrarot-Wärme mit Farblicht, Musik und wohltuenden Düften, erreichen Sie eine Harmonisierung für Körper und Geist. Um ein Höchstmaß an Erholung und Regeneration zu erreichen, sind verschiedenfarbene Lampen für den Kabineninnenraum verfügbar. Auswirkungen der Farben auf die Psyche:

ROT: Lebenskraft, Energie. Stärkt die Willenskraft. Bedeutung: Leben/ Wärme.

GELB: Stimmt positiv. Motiviert den Geist. Bedeutung: Fröhlichkeit.

GRÜN: Steht für Kraft und Natur. Beruhigt. Symbolisiert Hoffnung und Zufriedenheit.

BLAU: Beruhigt, entspannt. Gibt innere Ruhe. Fördert den Stressabbau.
Wie reinige ich die Kabine richtig?
Wir empfehlen, stets Handtücher auf die Sitzbank zu legen, sowie den Boden mit Handtüchern oder einer temperaturbeständigen Kunststoffmatte (bis ca. 70° C) zu bedecken, im besten Fall mit einen abwischbaren Korkboden. Die Kabine sollte regelmäßig gereinigt werden, möglichst mit einem Saunareinigungsmittel. Vor der Reinigung bitte den Netzstecker ziehen.
Welches Material wird für die Infrarot-Kabine verwendet?
Als Holzarten verwenden wir ausgesuchte europäische Fichte, Espenholz oder wohlriechende kanadische rote Zeder. Rot-Zederholz (Western Red Cedar) bietet einen natürlichen Schutz vor Schimmelpilzen und Bakterien. Die Sitzbank ist in jeder Kabine aus splitter- und astarmen Weichholz mit geringer Wärmeleitfähigkeit gefertigt (Abachi oder Espe).